• Rennpferde

    Jungpferde im Rennstall

    Bei der Ausbildung von jungen Pferden scheiden sich die Geister. Viele empfinden das Training als viel zu früh, allerdings differenzieren Sie da aber nicht, dass die Pferde schonend an ihre neue Aufgabe heran geführt werden. Gut Ding will Weile Die Youngster rücken zum Herbst hin in den Rennstall ein. Das erste Rennen ist frühestens im Mai. Mindestens neun Monate an Aufbautraining und Rennvorbereitung gehen ins Land, bevor an ein Start zu denken ist. Da die wenigsten Pferde überhaupt so früh laufen, geht die Ausbildung und Vorbereitung also wesentlich länger. Besonders wichtig: vor dem ersten Rennen muss eine Begutachtung durch den Tierarzt stattfinden. Erst wenn dieser das Go gibt, dürfen die…

  • Rennpferde

    Wie ist eigentlich der Alltag im Rennstall

    Der Wecker klingelt. Einmal noch auf Snooze drücken und dann aufstehen. Kommt dir bekannt vor? Während du dich noch einmal umdrehst, cantert derweil schon das erste Lot von Rennpferden auf der Trainingsbahn. Ein ganz normaler Alltag für einen Galopper In den Rennställen geht es morgens schon bedeutend früher los. Vor dem Reiten werden die Pferde das erste Mal gefüttert, Boxen werden gemistet und die ersten Pferde gehen an die Führmaschine. An der Lot-Tafel stellt der Trainer die einzelnen Pferde in kleinen Trainingsgruppen zusammen. Die Reiter können so sehen, welche Pferde sie Reiten. Zeit für ein Frühstück der Zweibeiner gibt es erst später Es werden die Reitsachen wie Sattel, Trense und…

  • Rennpferde

    Rennpferde gehen nie auf die Weide

    Es war einmal ein Rennpferd… Ja so fangen viele Geschichten an. Insbesondere die über Englische Vollblüter. Lange Zeit blieb für die normalsterbliche Reiterwelt das Thema Vollblut sehr unnahbar. Der Bezug zur Rasse und dem Training fehlte (und fehlt teilweise heute noch), die mediale Berichterstattung blieb aus. Verschiedene Tierschutzorganisationen nahmen sich das ganze Thema zur Brust und es entstanden und entstehen nach wie vor wilde Geschichten zur Haltung des Englischen Vollbluts. In Zeiten von Social Media hat sich doch mittlerweile einiges geändert. Auf der Seite des Dachverbandes Deutscher Galopp (klick) findet man regelmäßige Beiträge rund um den Rennsport, den Tierschutz und die Karriere nach der Karriere. Noch erfreulicher ist es, dass die…